Neu registrieren
Passwort vergessen
Anmelden
AKTUELLES
Termine
Zur neuen ZWS
GS AIO Anpaarungsplan
Spermvital
Beta Kasein
News
Archiv
AKTUELLES | News
22.11.2016
Nachzuchtschau GS INROS

GS Inros

GENOSTAR zeigte im Rahmen der Steiermarkschau im November acht Töchter des Fleckviehvererbers GS INROS (INHOF x MANITOBA x ROMEL) gezüchtet von Engelbert Sitka aus Miesenbach bei Birkfeld. GS INROS setzte sich auf der Schau aber schon vor der eigentlichen Töchterpräsentation in Szene: Bei den Jungkühen ging der Champion- und der Reservechampiontitel jeweils an die im Bewerb mitlaufenden GS INROS-Kühe. Schon im Vorfeld zeigten GS INROS-Töchter mit großen Siegen auf Schauen in Bayern, welches Potenzial dieser Stier im Exterieur hat. Parallel zur Nachzuchtschau waren GS INROS-Töchter auch auf der EUROTIER in Hannover präsent.

Die gezeigten Kühe unterstrichen die Stärken ihres Vaters aus der Zuchtwertschätzung. Die Euterqualität konnte hinsichtlich Euterboden, Euterlänge und Baucheuteraufhängung überzeugen. Die absolut trockenen und ideal gewinkelten Fundamente rundeten das Bild der sympathischen Jungkühe ab. GS INROS kann sein einziges Manko, die Fleischleistung, durch Anpaarung an Kühe mit Kapazität und Substanz gut kompensieren.

In der europäischen Fleckviehzucht gibt es kein Gegenüber, das bei einem Milchzuchtwert von +1.100 kg einen Euterzuchtwert von 128 aufweist. In Verbindung mit den überzeugenden Leistungs- und Fitnessdaten kommt die Fleckviehzucht trotz Abstriche in der Fleischleistung nicht an einem Ausnahmevererber dieser Qualität vorbei. PS

GS Inros-Toechter 
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
GENOSTAR Rinderbesamung GmbH © 2010 Home  |  Kontakt  |  Zucht & Zahlen  |  Links  |  Sitemap  |  Impressum