Neu registrieren
Passwort vergessen
Anmelden
AKTUELLES
Termine
Zur neuen ZWS
GS AIO Anpaarungsplan
Spermvital
Beta Kasein
News
Archiv
AKTUELLES | News
08.04.2016
GENOSTAR - Neue Zuchtwerte Fleckvieh April 2016

Die aktuelle neue Merkmalsgewichtung ab April 2016 erhöht die Bedeutung der Fitnessmerkmale wie Fruchtbarkeit und Vitalität und auch die positiven Fleischwerte. Dies führt wie erwartet zu Änderungen in der Rangierung der Stiere, die grundsätzlichen Vererbungstendenzen wurden dennoch beibehalten. Mit Spannung wurden die aktuellen Zuchtwerte der sehr hoch mittels Genomtest geschätzten Jungstiere erwartet (z. B. >gGZW 140 im vorherigen Modell), da das neue Berechnungsmodell, um Überschätzungen vorzubeugen, die Abweichungen um ca 6 Punkte vermindern soll. Am Spitzenplatz genomisch bleibt nachwievor der mit CRV   gemeinsame WATT- Sohn WALK mit gGZW 148 (vormals 154), ihm folgt in der gemeinsamen Fleckviehliste GS WATTKING (ebenfalls WATT x REUMUT) mit gGZW 139. Knapp an den Fersen hat sich weiterhin der beständige und schon lange eingesetzte WILLE- Sohn GS WOHLTAT geheftet. Von ihm müssten 2016 bereits die ersten Töchterleistunge zu erwarten sein. Das Angebot von genomischen Jungstieren bei GENOSTAR ist sehr vilefältig und und auf höchstem Niveau. EPINAL (EVERESTx SAMPRO) , GS WERST (GS WOHLTAT x GS RAU), GS VESTEL (VANADIN x WINNIPEG) und GS WOLFSBURG (GS WOHLTAT x GS MG) sind die Vertreter in der Liga mit GZW höher als 135. Ein Wermutstropfen ist in einzelnen Fällen die Feststellung des Erbfehlers FH5 bei bereits eingesetzten Stieren, gezielte Vermeidung von Risikopaarungen ist hier notwendig. Das umfangreiche Angebot genomischer Jungstiere wird mit JOKER, GS WRIGLEY , HARIBO,DAILY …usw. ergänzt, alle deutlich über gGZW 130. Bei Beobachtung der gemeinsamen Listen fällt deutlich auf dass GENOSTAR besonders bei den Euterzuchtwerten und in den Zellzahlen eine überdurchschnittliche Qualität anbieten kann.

Dies trifft auch beim Angebot der geprüften Vererber zu. Fleckviehstiere wie RALDI , GS WALCH , DELL , GS VOGT, GS OTHELLO, GS INROS sind in der Eutervererbung im Topbereich in der Fleckviehzucht und ein Markenzeichen für das GENOSTAR Zuchtprogramm. Am beständigsten im neuen ZW Modell sind dabei RALDI mit gGZW 130 und GS WURZL mit gGZW 129. Bemerkenswert die Leistung bei RALDI in der 2. Laktation von 8519 kg Milch, auch GS WURZL überzeugt mit seiner Leistungssicherheit. Ausgesprochen interessant ist auch GS WALCH mit einem Top- Exterieur, leider sind nur begrenzte Spermareserven verfügbar. Weiters fest an ihren Plätzen bleiben GS MINNESOTA, GS REFRAIN und GS VOGT. Durch die höhere Gewichtung der Fleischleistungsmerkmale verloren zwar GS VERSETTO und GS PANDORA an GZW Punkten, die Milchleistung und das Exterieur bleiben weiterhin ihre Stärken.

Dieses breite Angebot beinhaltet moderne Fleckviehstiere für den fortschrittlichen Züchter. Die besten Anpaarungserfolge erreicht man mit dem GENOSTAR Anpaarungsplaner AIO, auch als App fürs Smartphon erhältlich, unsere Mitarbeiter beraten sie gerne.

Friedrich Führer

GS WURZL, der leistungsstärkste Stier von GENOSTAR 
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
GENOSTAR Rinderbesamung GmbH © 2010 Home  |  Kontakt  |  Zucht & Zahlen  |  Links  |  Sitemap  |  Impressum