• GS HARDY

    GS HARDY präsentiert sich nun unter den Top Jungstieren der Rasse. Interessant macht ihn seine Linienführung die auf der weiblichen Seite ausschließlich auf bewährte Kuhmacher wie Ruksi, GS Rumgo und GS Vidor aufbaut. Höchst interessant ist seine Kombination aus beeindruckender Leistungsveranlagung und überragender Fitness. In den wirtschaftlich wichtigen Merkmalen Nutzugsdauer, Eutergesundheit, Melkbarkeit und Vitalität überzeugt GS HARDY. Sein ausgeglichenes Vererbungsbild runden der gute Fleischwert und die Exterieurzahlen ab. Seine genomischen Zuchtwerte lassen rahmige Jungkühe mit bestechenden Eutern erwarten. GS HARDY empfiehlt sich auch für den Einsatz als Kalbinnenstier. Aufgrund dieser Ausgeglichenheit gilt er als junger Allrounder.
    GZW 137 (73)
    • Rasse: FL, AT 334.280.269
    • Geb.: 24.07.2019, Stat.Nr.: 4448
    • Züchter: Wagner Doris und Johann, Muenichreith-Laimbach
    • Bes.: GS
    • aAa-Code.:
    • Beta-Kasein: A1A1 / Kappa-Kasein: AB
    • frei von genetischen Besonderheiten
    HERMELIN DE 09 51697464HERZSCHLAGHUTERA
    RODICAGS RAVE
    AURORA AT 729.284.822
    4/4 7.953 4,55 3,41 632
    HL: 2. 8.203 4,81 3,36 670
    RUKSIRUAKANA
    AGORA
    4/3 6.791 4,96 3,47 572
    GS RUMGO
    nMkgF %F kgE %E kgHD-Q
    0 TÖCHTER
    88 100 112 124